Biologie > Stoffwechsel > Atmung > Citratzyklus > Schritte

Schritt 7: Bildung von Fumarat

Schritt 0 - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - Bilanz

Succinat + FAD ==> Fumarat + FADH2

Nachdem das anfangs gebildete Citrat von einem C6- zu einem C4-Körper abgebaut wurde, muss nun das ursprüngliche Akzeptor-Molekül Oxalacetat wiederhergestellt werden, damit der Zyklus geschlossen wird. Dabei ist es biologisch sinnvoll, diese Regeneration des Akzeptors unter möglichst großer Energieausbeute ablaufen zu lassen. Energieausbeute heißt hier: Herstellung von verwertbarem Wasserstoff, z.B. in Form von NADH/H+ oder - wie hier - FADH2.

Succinat + FAD ==> Fumarat + FADH2

Die Succinat-Dehydrogenase oxidiert das Succinat zu Fumarat. Der dabei freigesetzte Wasserstoff wird diesmal nicht an das Coenzym NAD+ gebunden, sondern an das verwandte Coenzym FAD. Dabei entsteht dann FADH2, das ebenfalls in die Atmungskette einfließt.

Für Interessierte und Vorgebildete:

Vom FADH2 fließen die beiden soeben aufgenommenen Elektronen direkt zum Proteinkomplex II der Atmungskette. Die NADH/H+-Elektronen dagegen werden zunächst vom Proteinkomplex I aufgenommen und dann an den Komplex III weitergegeben.

Interne Links:

Externe Links: