Biologie > Stoffwechsel > Atmung > Citratzyklus > Schritte

Schritt 3: Bildung von Oxalsuccinat

Schritt 0 - 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - Bilanz

Umwandlung von Isocitrat in Oxalsuccinat, NADH/H+-Bildung

Der Hauptzweck dieser Reaktion ist die Bildung von biologisch verwertbarem Wasserstoff. Das Isocitrat gibt nämlich zwei Wasserstoff-Atome (eigentlich zwei Protonen und zwei Elektronen) an das Coenzym NAD+ ab:

Isocitrat + NAD+ ==> Oxalsuccinat + NADH/H+

Durch die Isocitrat-Dehydrogenase wird das Isocitrat zu Oxalsuccinat oxidiert. Das mit Wasserstoff beladene Coenzym NADH/H+ stellt das eigentliche Endprodukt dieses Schrittes dar und wird später in der Atmungskette zur ATP-Bildung verwertet.

Das Oxalsuccinat wird nicht freigesetzt, sondern bleibt an das Enzym gebunden und wird vom gleichen Enzym sofort zu Ketoglutarat umgesetzt (Schritt 4).

Für Chemie-Experten:

Chemisch gesehen ist dieser Schritt eine Oxidation, und zwar das zweite C-Atom von unten (in der Abbildung) oxidiert, aus der C-OH-Gruppe wird eine C=O-Gruppe, eine Carbonylgruppe also. Anders gesagt, aus dem Alkohol wird ein Keton.

Interne Links:

Externe Links: